Chat with us, powered by LiveChat
  • Deutsch
    • Niederländisch
    • Englisch
    • Französisch
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

“Wouter van As über Point of Sale Trends im Jahr 2017/2018: “Umweltfreundlich, nachhaltig und transparente Kunststoff.”

Wer fragt Wouter van As für den Point-of-Sale-Markt 2017, bekommt eine klare Antwort. “Pvc-freie und transparente Produkte werden die Hauptrolle spielen.”

Der Trend zum Kunststoff-Point-Of-Sale-Material hält an, besonders die transparenten Kunststoffe machen 2017 einen Flug. “sagt Wouter.” Pvc-frei wird immer wichtiger. Immer mehr Unternehmen wählen bewusst die teurere Polypropylen-Variante. Ein schönes Beispiel von einem dauerhaften Player ist Unilever: Alle ihre POS-Produkte sind komplett PVC-frei.

Im Lager von VAN AS gibt es daher immer einen Vorrat an pvc-freien Grundstoffen. “Es gibt immer einen großen Bestand an selbstklebendem Polypropylen. Dadurch können wir schnell produzieren, wenn mehr Kunden den Übergang schaffen. Auch die Anti-Rutsch-Schicht für Bodenaufkleber – traditionell PVC – bietet VAN AS pvc-frei.”

Haltbarer und transparenter Kunststoff. Mit dem Kauf der neuesten Heidelberg-Anicolor-Fünffarben-Druckmaschine mit separater Lackierung und LE-UV-Trocknung kann VAN AS vollfarbige Transparentfolien bedruckt, weiß gestrichen und mit einer Schutzschicht versehen werden. “Das bedeutet, dass wir neue Produkte vorstellen können, zum Beispiel mit einer transparenten Geschenkbox, wo ein Schneeflockendruck zu Weihnachten kommen kann.”

“Käufer und Vermarkter wollen flexibel sein und schnell wechseln. Es gibt jetzt mehr Aktionen mit kürzeren Durchlaufzeiten und mehr zu Themen. Außerdem sind die Auflagen kleiner. Dank der neuen Drücken bleibt VAN AS immer Durchlaufzeiten für jeder Auflagen, klein, mittlere Große und sehr groß!,